“Ohligs – ein Stadtteil mit vielen Gesichtern” – Teil 9

Heute stellen wir Ihnen einen weiteren Teil des Films “Ohligs – ein Stadtteil mit vielen Gesichtern” vor. Im neunten und damit letzten Teil stellt sich Tabea Reichert mit ihrer Arbeit als Stadtteilmanagerin im Stadtteilbüro Ohligs vor.
In der nächsten Woche wird letztlich der Gesamtfilm veröffentlicht. 
 
Das Besondere bei diesem Filmprojekt ist, dass es nicht um besondere Orte geht, sondern um besondere Menschen, die den Stadtteil liebenswert machen.
 

Mitgemacht haben Vereine, Einrichtungen, Unternehmen, die Stadtverwaltung und Initiativen, die den Stadtteil in der Vergangenheit und in der Zukunft maßgeblich mitgestaltet haben und zur Lebensqualität in Ohligs beitragen.

 
Neun Akteure aus Ohligs wurden durch Schüler/innen der Geschwister-Scholl-Schule zur Stadtteilentwicklung und ihrer Beteiligung daran interviewt. Die 28 Schüler/innen einer 10. Klasse, ihre Lehrerin und Mediengestalter Roman Holtwick haben die Episoden gemeinsam entworfen und gestaltet.
Die Umsetzung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Ohligs wird gefördert über das Programm Stadtumbau West mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Solingen