- Stadtteilbüro Ohligs - https://www.stadtteilbuero-ohligs.de -

Mitmacher beim Ohligser Planetenfest gesucht

Am Sonntag, 22. September feiern die Ohligser auf der Ostseite des Stadtteils das Planetenfest. Es werden weitere Mitmacher gesucht, die auf dem Fest ein Beitrag leisten wollen.

Angesprochen sind Bewohner, Vereine, Organisationen oder Unternehmen insbesondere (aber nicht nur) aus Ohligs-Ost:

[1]
Mitmach-Bogen

Wenn Sie Interesse haben ein Beitrag zum Planetenfest zu leisten, melden Sie sich bitte bis zum 5. August – besser früher – bei uns im Stadtteilbüro Ohligs in der Kamper Str. 14. Tel. 0212 / 18 09 08 06, [2].

Bestenfalls füllen Sie gleich unseren Mitmach-Bogen [1] aus und lassen ihn uns zukommen. Wir melden uns dann gern bei Ihnen.

Worum geht es bei dem Planetenfest?

Zunächst einmal soll es ein Fest für alle Anwohner und Besucher werden, die einen schönen Sonntagnachmittag in Ohligs verbringen wollen, und sich dabei auch noch etwas über die Entwicklungen in Ohligs-Ost informieren können. Neben den Ständen auf der Sauerbreystraße bietet das Galileum reguläre Programmtermine an und der neue Nachbarschaftsgarten Oase kann von Interessierten ebenfalls besucht werden.

[3]

Es gibt Essen, Trinken, Musik, Kunst, Angebote für Kinder usw. Neben Info-Ständen von Ohligser Organisationen, Vereinen, Unternehmen usw. sind auch ausreichend Sitzgelegenheiten vorgesehen, so dass auch Möglichkeiten bestehen, sich mit Nachbarn und alten Bekannten auszutauschen.

Durch ein gemeinsam von einer Reihe von Organisationen, Einrichtungen und Firmen getragenes Fest soll die die Verbundenheit und die Zusammenarbeit in Ohligs gestärkt werden.

Es geht aber auch darum zu zeigen, welche (neuen) Qualitäten, Stärken und Entwicklungsperspektiven insbesondere der Ostseite des Standorts Ohligs hat. Es hat sich in den letzten Jahren nämlich Einiges getan in Ohligs-Ost, z.B.:

Je mehr mitmachen, desto schöner und interessanter wird das Fest für Alle –
Für die Besucher und für die Standbetreiber.

Falls Sie keinen eigenen Stand machen können oder wollen, würden wir uns trotzdem freuen, Sie und Ihre Familie als Besucher*innen begrüßen zu können.

Es wäre schön, wenn Sie auch Ihren Nachbarn, Freunden und Bekannten Bescheid geben!