“Ohligs – ein Stadtteil mit vielen Gesichtern” – der Gesamtfilm

Heute stellen wir Ihnen den gesamten Film “Ohligs – ein Stadtteil mit vielen Gesichtern” vor. Wir wünschen viel Vergnügen beim Ansehen und wünschen Ihnen allen schon jetzt einen schönen Jahresübergang!
 
Das Besondere bei diesem Filmprojekt ist, dass es nicht um besondere Orte geht, sondern um besondere Menschen, die den Stadtteil liebenswert machen.
 

Mitgemacht haben Vereine, Einrichtungen, Unternehmen, die Stadtverwaltung und Initiativen, die den Stadtteil in der Vergangenheit und in der Zukunft maßgeblich mitgestaltet haben und zur Lebensqualität in Ohligs beitragen.

 
Neun Akteure aus Ohligs wurden durch Schüler/innen der Geschwister-Scholl-Schule zur Stadtteilentwicklung und ihrer Beteiligung daran interviewt. Die 28 Schüler/innen einer 10. Klasse, ihre Lehrerin und Mediengestalter Roman Holtwick haben die Episoden gemeinsam entworfen und gestaltet.
Die Umsetzung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Ohligs wird gefördert über das Programm Stadtumbau West mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Solingen.



Weihnachts-Bingo für Senioren am 14.12.2018

Am Freitag den 14. Dezember 2018 findet im SenVital Seniorenpark zum ersten Mal das Weihnachts-Bingo für Senioren statt.

Zwischen 15 und 18 Uhr bietet das Haus einen interessanten Nachmittag in geselliger Runde mit viel Spannung bei den einzelnen Ziehungen, einer Preisverleihung mit tollen Preisen, sowie Kaffee und Kuchen und einem Abendsnack.

Und? Das Interesse geweckt? Dann melden Sie sich an.

Die Startgebühr inkl. Verpflegung beträgt 8€

Anmeldung bis 7. Dezember unter Telefon 0212 3820-100

Hackhauser Straße 58 – 64,

42697 Solingen

Telefon 0212 3820-100

www.senvital.de

 




Weiterhin Nachrücker für Vergabegremium zum Verfügungsfonds gesucht

Liebe Ohligserinnen und Ohligser,

die Aufgabe der StellvertreterIn ist die VertreterIn bei den Stadtteilbeirats-Sitzungen zu vertreten.

Der Stadtteilbeirat hat die Aufgabe über eingehende Verfügungsfondsanträge zu entscheiden. Seit 2016 wurden rund 15 Anträge bis zu einer jeweiligen Höhe von z.T. 5.000 € auf Beschluss des Beirats gefördert. 

Die 16 Beiratsvertreterinnen und -vertreter werden üblicherweise drei bis vier mal im Jahr vom Stadtteilbüro eingeladen. Die Sitzungen finden jeweils an einem Donnerstagabend zwischen 18:30 und 20:30 Uhr statt. Die eingegangenen Anträge werden vorab auf ihre Förderfähigkeit geprüft und ca. eine Woche vor der Sitzung per Mail zugeschickt. Gemeinsam mit den 15 anderen Beirats-Mitgliedern wird in der Sitzung über den Antrag diskutiert und entschieden.

Die Tätigkeit ist ehrenamtlich und der Aufwand beträgt etwa 4 Stunden pro Quartal.

Konkret werden gesucht für den Beirat:

– Kita/Familie/Erziehung: 1 StellvertreterIn
– Senioren: 1 StellvertreterIn
– Jugend: 1 StellvertreterIn

Die Stellvertretenden werden bei rechtzeitiger Bekanntgabe der Verhinderung des Vertretenden vom Stadtteilbüro kontaktiert.

Wir freuen uns über Rückfragen und Kandidaturen beim nächsten Stadtteilforum!