Stadtteilbüro Ohligs

image_pdfimage_print

Die Erneuerung des Stadtteilzentrums von Ohligs wird im Rahmen des Programms Stadtumbau West durch eine Reihe von Projekten gefördert. Integriertes Stadtteilentwicklungskonzept OhligsGrundlage für alle Vorhaben ist das Integrierte Stadtteilentwicklungskonzept Ohligs (INSEK). Vertiefte Informationen zum INSEK und zu einzelnen Projekten finden Sie auf der Webseite der Stadt Solingen.

Die Stadt hat ein Stadtteilmangement eingesetzt, das die Umsetzung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes vor Ort begleitet und die Aktivitäten der Verwaltung unterstützt. Der Erneuerungsprozess des Ohligser Zentrums soll geprägt sein von einem konstruktiven Miteinander der Bewohner, der lokalen Akteure und der Stadt Solingen.

Lennart Palmer, Martin Vöcks und Silja Kessler sind an insgesamt drei Tagen pro Woche im neuen Stadtteilbüro Ohligs in der Kamper Straße 14 für Sie da.

?

Stadtteilbüro Ohligs

Themen des Stadtteilmanagements sind u.a.:

  • Stärkung des Stadtteils
  • Profilierung von Image und Identität des Stadtteilzentrums, insbesondere des östlichen Teilbereichs
  • Förderung der Kommunikation und Kooperation im Stadtteil,
  • Netzwerkarbeit
  • Leerstands- und Flächenmanagement

Unsere Aufgaben sind u.a.:

  • Wir koordinieren und begleiten die Aktivitäten zur Erneuerung des Stadtteils im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes vor Ort in enger Kooperation mit der Stadt Solingen.
  • Wir informieren, beraten und aktivieren Bewohner, Händler, Immobilieneigentümer und Akteure, z.B. über die Projekte des Stadtumbaus und des Verfügungsfonds.
  • Wir bieten zielgruppenspezifische Mitwirkungsangebote.

Wir freuen uns über Ihr Interesse, Ihre Anregungen und Ideen und tragen diese gern weiter.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, kommen Sie uns besuchen oder
vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Wenn Sie an regelmäßigen Informationen über den Erneuerungsprozess von
Ohligs interessiert sind, freuen wir uns, wenn Sie sich für unseren Newsletter
anmelden.

 

Menu Title