Gemeinschaftsmarke Ohligs – Online-Mitmacher gesucht

Ohligs will sich als lokale Marke innerhalb der Stadt Solingen entwickeln. Ähnlich wie man nicht nur Berlin, sondern auch Prenzlauer Berg kennt, nicht nur Hamburg, sondern auch St. Pauli, oder nicht nur Wuppertal, sondern auch Barmen. Die ISG hat hierzu einen Entwicklungsprozess angestoßen, der unten stehend weiter erläutert wird.

Alle Ohligser, als Bürger, als Arbeitnehmer, als Arbeitgeber, als Freund und Mensch dieses Stadtteils sind aufgerufen, sich einzubringen! Die Beteiligung wird online erfolgen, siehe unten mehr…

Bitte melden Sie sich bei der von der ISG beauftragten Agentur Smart-Brands GmbH an, um an dem Prozess teilzunehmen und zu den virtuellen Sitzungen eingeladen zu werden:
markenjoker@smart-brands.de.

Im Vorfeld des ersten virtuellen Meetings bitten die Macher Sie, einen Fragebogen auszufüllen zur Bewertung der aktuellen Kommunikationsinstrumente in Ohligs: Jetzt an der Umfrage teilnehmen.

Sie können auch “einfach so” den Fragebogen ausfüllen, ohne an dem Beteiligunsveranstaltungen teilzunehmen.

 

Das nun Folgende dieses Beitrag ist entnommen vom Portal der ISG Solingen-Ohligs e.V.

Ohligs braucht Sie!

Ihre Erfahrung ist gefragt, Ihre Meinung zählt, Ihre Ideen werden gehört: Gestalten Sie die Gemeinschaftsmarke Ohligs jetzt aktiv mit – und das ganz einfach bequem von zu Hause aus.

Wie geht das?

Mit unserem neuen Online-Workshop! Denn aufgrund der aktuellen Situation konnten wir unseren geplanten Workshop im März leider nicht durchführen und haben wie angekündigt „digital gedacht“. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn es ist ein abwechslungsreiches und effizientes Programm entstanden. Und das Beste: Es findet rein Online statt und ist so für jeden interessierten Ohligsverbundenen frei zugänglich.

Also, machen Sie mit!

Aber schicken Sie die Einladung auch Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten: Alle Altersklassen ab 16 Jahre sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen.

Das erwartet Sie:

  • 3 + 1 Phasen:

    1. Phase: Wir schärfen die Ausgangslage!
    2. Phase: Wir charakterisieren Ohligs!
    3. Phase: Wir gestalten Ohligs in Wort & Bild!
    4. (3+1) Phase: Gesamtauswertung / Präsentation / Zusammenfassung Ergebnisse
  • Termine der E-Mails & Websessions
    (Die einzelnen Phasen können auch unabhängig voneinander wahrgenommen werden!)

    1. Mi. 08.04. 10 Uhr & Di. 14.04. 17 Uhr
    2. Mi. 15.04. 10 Uhr & Di. 23.04. 17 Uhr
    3. Mi. 22.04. 10 Uhr & Di. 28.04. 17 Uhr
    4. Mi. 07.05. 10 Uhr & Di. 12.05. 17 Uhr
  • Schema je Phase:
    • Mittwochs, 10 Uhr: E-Mail mit kurzer Erklärung zu den Aufgaben bzw. zum Fragebogen
    • Ca. 6 Tage Zeit für die Teilnahme (Antworten bis zum nachfolgenden Dienstag, 12 Uhr werden berücksichtig)
    • Rückfragen können jederzeit an Marc Brands, markenjoker@smart-brands.de gestellt und nach Absprache auch telefonisch beantwortet werden
    • Dienstags, 17 Uhr, 30 Min. Websession per ZOOM für Zwischenfazit & Rückfragen (Info/Erinnerung kommt per separater Mail mit Link 1 Tag vorher)
  • Schema je Phase:
    • Mittwochs, 10 Uhr: E-Mail mit kurzer Erklärung zu den Aufgaben bzw. zum Fragebogen
    • Ca. 6 Tage Zeit für die Teilnahme (Antworten bis zum nachfolgenden Dienstag, 12 Uhr werden berücksichtig)
    • Rückfragen können jederzeit an Marc Brands, markenjoker@smart-brands.de gestellt und nach Absprache auch telefonisch beantwortet werden
    • Dienstags, 17 Uhr, 30 Min. Websession per ZOOM für Zwischenfazit & Rückfragen (Info/Erinnerung kommt per separater Mail mit Link 1 Tag vorher)
  • Technische Umsetzung/Voraussetzungen:
    • E-Mail/Internet-Zugang
    • Links zu Online-Formulare und Web-Moodboards
    • Die Websessions finden per Zoom statt (Desktop-/App-Client oder Browser-Version – https://zoom.us/de-de/meetings.html)
    • Teilnahme an den Websessions ist auch ohne Kamera/Mikrofon möglich
  • Sonstiges
    • Das Markenberater-Team Marc Brands und Jessica Schnabel führen inhaltlich durch den virtuellen Workshop
    • ISG Geschäftsführerin Gloria Göllmann steht für organisatorischen Fragen zur Verfügung
    • Resümee 1. Modul „Status-quo“ finden Sie hier: HIER KLICKEN