‘Blauer Emil’ im neuen Hans-Ketzberg-Garten

Am Donnerstag, 14.08.20, wurde in der Kirchgasse ein neuer Gemeinschaftsgarten eingeweiht:

Der Hans-Ketzberg-Garten.

Mit viel Arbeit wurde aus einer Brache ein Ort geschaffen, der zum Verweilen einlädt. Gloria Göllmann, Geschäftsführerin der ISG Solingen-Ohligs e.V. und treibende Kraft bei der Umgestaltung, eröffnete gemeinsam mit Oberbürgermeister Tim Kurzbach, Bezirksbürgermeister Marc Westkämper und vielen hier ehrenamtlich arbeitenden Mitstreiter*innen die neue Grünfläche in der Ohligser Innenstadt.

Der Garten wurde nach dem in diesem Jahr verstorbenen Mitbegründer des Ohligser Dürpelfestes benannt. Auch Familienmitglieder von Hans Ketzberg waren anwesend.

Die Finanzierung des Gartens erfolgte durch die Unterstützung verschiedener Geldgeber. Ein Bestandteil des Gemeinschaftsgartens ist der ‘Blaue Emil‘, ein Bauwagen mit Solarpanel auf dem Dach. Er wird zur Aufbewahrung von Materialien und als Aufenthaltsraum dienen. Finanziert wurde der ‘Blaue Emil’ aus Mitteln des Verfügungsfonds Ohligs.

Im Prinzip kann jeder den Hans-Ketzberg-Garten nutzen – allerdings braucht man dazu einen Schlüssel für die Eingangstore, und man verpflichtet sich, die “Spielregeln” einzuhalten.

In Kürze wird es einen Online-Kalender geben, aus dem zu ersehen ist, zu welchen Zeiten der Garten bereits belegt ist und wo man einen Schlüssel bekommt.

Auch im SolingenMagazin finden Sie einen Bericht über die die Eröffnung.