‘Boomerang-Bags für Ohligs’ – Nachhaltiges Projekt wird durch den Verfügungsfonds unterstützt

image_pdfimage_print

Spontan einen Einkauf getätigt, keinen Einkaufsbeutel dabei und notgedrungen doch wieder eine Plastiktüte gekauft? Oder, weil Sie eben keine Plastiktüte nehmen möchten, den x-ten Stoffbeutel gekauft, der dann auf den großen Haufen bereits vorhandener Taschen zuhause kommt?

Das Projekt der AWO Familienhilfe möchte Abhilfe schaffen: künftig sollen ‘Boomerang-Bags’ auch in Ohligser Geschäften verfügbar sein. Die Taschen werden aus Stoffresten und unter ehrenamtlicher Anleitung von ‘Nähprofis’ von interessierten Ohligser*innen bald in den Räumlichkeiten der Nähschule Herzenslust genäht und an die teilnehmenden Geschäfte in Ohligs verteilt. Kund*innen können die Taschen dann bei Bedarf entleihen.

Also künftig: spontan einen Einkauf getätigt, keinen Einkaufsbeutel dabei und einfach im Geschäft eine Boomerang-Bag geliehen!

Ein nachhaltiges Projekt, bei dem Stoff recycelt, die Produktion von weiteren Plastik- und Papiertüten vermieden und gemeinschaftlich kreativ etwas Sinnvolles geschaffen wird.

Das verdient Unterstützung, hat der Stadtteilbeirat bei seiner letzten Sitzung am 16.09.21 einhellig  beschlossen. Aus dem Verfügungsfonds Ohligs kommt nun das Geld, das für die Anschaffung der Arbeitsmaterialien, wie Scheren, Garne, Nadeln etc., benötigt wird.

Noch müssen einige Vorbereitungen getroffen werden, aber in Kürze fällt der Startschuss auch für dieses Projekt. Weitere Projekte, die mit finanzieller Unterstützung des Verfügungsfonds bereits umgesetzt wurden, finden Sie hier.

Sie habe auch eine Idee für Ohligs? Auch weiterhin ist die finanzielle Unterstützung von Projekten möglich! Nähere Informationen finden Sie hier. Sie können sich gerne auch direkt an das Team im Stadtteilbüro wenden: Telefon 0212 / 18 09 08 06 oder per Mail an

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Das könnte dich auch interessieren …

Cookie Consent mit Real Cookie Banner