Vollsortimenter am Markt eröffnet

Lange war das ehemalige Globusgebäude am Ohligser Markt hinter Bauplanen verschwunden, nun ist die Baustelle Vergangenheit und der neue REWE mit Vollsortiment ist eröffnet. Seit dem 08. April können Kunden auf 1.800 qm montags bis samstags von 7:00 bis 22:00 Uhr einkaufen. Im Eingangsbereich ist zusätzlich eine Bäckereifiliale untergebracht.

Eröffnung REWE

Ebenfalls im Gebäude befindet nun die Filiale der Stadtsparkasse Solingen, der SB-Bereich im Foyer ist bereits in Betrieb. Die bisherigen Standorte an der Grünstraße und dem Bremsheyplatz werden dafür geschlossen, am Bremsheyplatz bleibt allerdings der SB-Bereich erhalten.

 




Stadtteilbeirat Ohligs 2021/22 gewählt

Auf der Sitzung des Stadtteiforums Ohligs am 25. März *) wurde der Stadtteilbereit Ohligs neu besetzt. Der Stadtteilbeirat wird satzungsgemäß für ein Jahr gewählt. Der bisherige Stadtteilbeirat war Corona-bedingt noch geschäftsführend im Amt.

17 Bewerber*innen hatten Ihr Interesse an der Mitarbeit im Stadtteilbeirat bekundet, teils gleich für mehrere Positionen. Das Stadtteilbüro Ohligs und die Stadt Solingen danken ALLEN Bewerber*innen für die Bereitschaft, sich (z.T. erneut) im Stadtteilbeirat Ohligs für ihren Stadtteil einzubringen! Unser Dank gilt selbstverständlich auch denjenigen Mitgliedern des alten Beirats, die in der neuen Zusammensetzung nicht mehr dabei sind, für Ihr Engagement!

Zu wählen waren am 25.3. die Stimmberechtigten und die jeweiligen Stellvertretungen für die sechs Themenbereiche: Anwohner*in, Jugend(-arbeit), KiTa/ Familien/ Erziehung, Senioren(-arbeit), Kultur/ Freizeit, Integration/ Migrantenselbstorganisation.
Die anderen zehn Sitze und Stellvertretungen im Stadtteilbeirat wurden bereits im Vorfeld durch die satzungsgemäß vorgesehenen Organisationen besetzt.

Im Ergebnis setzt sich der neue Stadtteilbeirat wiefolgt zusammen:

Organisation/ ThemaStimmrechtstellv. Stimmrecht Benennung durch
1. Anwohner/innen mit Wohnsitz in Ohligs Akyol, Rifat SedatMorsbach-Michels, UteSTF
2. Bezirksbürgermeisterin und Stellv. (BV Mitte/Aufderhöhe/Merscheid)Hübel, Gunhild (SPD)Vogel, Sabine (Grüne)Gesetzt
3. Mitglied BV Westkämper, Marc (CDU)Schumacher, Kai Axel (Linke)BV
4. Ohligser Jongens e.V.Halwas, Hans-PeterJunker, JoachimOJ
5. ISG Solingen-Ohligs e.V.Dr. Rust, Teut-AchimGloria GöllmannISG
6. Kita / Familien / Erziehung Hagemann, Claudia Barenthien, Hilke AnjaSTF
7. Schulen Mosebach-Garbade, ElkeWrana, NicoleSchulen Ohligs
8. Jugend(arbeit) Piller, BirteFienhold, NoraSTF
9. Senioren(arbeit) Theis, PetraDiergarten, DirkSTF
10. Lokale Wirtschaft Kiekenap, Brigitte Fuhrmann, ChristophOWG
11. Stadtsparkasse SolingenKartenberg, HolgerSarpkaya, CananSSK SG
12. Interessensgemeinschaft Ohligs Ost Bender, Michael Hinck, PatrickIG O-O
13. Integration/ MigrantenselbstorganisationenAmato, Filippo Köller-Lesweng, GiselaSTF
14. Walter-Horn-Gesellschaft e.V.Dr. Lungenstraß, Frank Fleischmann, SebastianWHG
15. Kirchen Pfr. Hammes, Klaus (ev.)Vermeegen, Sabina
(kath.)
Kirchen
16. Kultur und FreizeitKlenter, BarbaraVermöhlen, Michael STF

*) Das Protokoll der Sitzung des Stadtteilforums Ohligs vom 25.3.21 folgt noch.




Ohligs, Du machst Dich!

Ohligs hat viele Qualitäten und Stärken. Der Stadtteil hat seit einigen Jahren eine positive Entwicklung genommen. Durch die Umsetzung des Integrierten Stadtteilentwickungskonzepts (ISEK) konnten insb. im Ostteil bereits positive Entwicklungsimpulse wie das Galileum oder der Planetenweg gesetzt werden (s.u.).

Der Prozess zum Umbau von Ohligs zu einem zukunftsfesten Stadtteil schreitet weiter voran. Die öffentlichen Investitionen im Rahmen des ISEK werden dabei flankiert durch Entwicklungsprojekte privater Investoren, die die Chancen von Ohligs erkennen und diese nutzen.

Die Schwerpunkte der weiteren Erneuerung liegen aktuell im Westen des ISEK-Programmgebiets:

  • Der Marktplatz (2021) und die Fußgängerzone (2022) werden grundegend erneuert. Es entsteht ein moderner, einladender und multifunktional nutzbarer Aufenthaltsbereich. Es wird grün, weitgehend barrierefrei, mit Möglichkeiten zum Spielen und mit Platz für Außen­gastronomie.
  • Im O-Quartier entstehen direkt am Marktplatz über 300 energieeffiziente Wohnungen mit insg. ca. 24.400 qm Nutzfläche sowie Flächen für den Einzelhandel, die die Attraktivität der Fußgängerzone aufwerten.
  • Das ehemalige Globus-Gebäude beherbergt ab April 2021 den neuen Standort der Stadt-Sparkasse sowie einen größeren Lebensmittel-Vollsortimenter.

Aber auch im Osten von Ohligs geht die Entwicklung weiter:

  • Die Planungen zur Aufwertung des Ostausgangs des Hauptbahnhofs laufen. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden geprüft. Es wird ein vielseitig nutzbarer und gut gestalteter Aufenthaltsbereich vor dem künftigen Hotel entstehen. Von dem schöneren Entrée in den Ohligser Osten profitieren Alle, die dort leben.
  • Das Hotel und ein attraktiver Bahnhofsvorplatz sind zudem aber auch wichtige Voraussetzungen dafür, Investoren für die Entwicklung des Hansa-Quartiers zu einem modernen Technologiestandort zu begeistern. Die Ansiedelung der Fa. item sowie der geplanten Ansiedelung Europäischen Fachhochschule (EU|FH) mit einem Standort für die Studiengänge Wirtschaftsinformatik & Wirtschaftsingenieurwesen weisen in die richtige Richtung.

Die ISG hat unter Beteiligung weiterer lokaler Partner eine Gemeinschaftsmarke Ohligs entwickeln lassen, die den Erneuerungsprozess von Ohligs zu einem zeitgemäßen Stadtteil und dessen Stärken herausstellt. Das Logo wird allen Gewerbetreibenden und Akteuren zur Verfügung gestellt und soll unter Verwendung verschiedener “Claims” breit zum Einsatz kommen. Verschiedene Merchandising-Produkte für die “Marke Ohligs” wurden bereits entwickelt.

Nicht zu vergessen sind aber die baulichen und städtebaulichen Projekte, die bereits in den letzen Jahren umgesetzt wurden, und die ein wichtges Fundament für die anstehenden Entwicklungsschritte darstellen:

  • Das Galileum eröffnete am 7. Juli 2019 seine Tore für die Öffentlichkeit.
    Neben der Finanzierung über Städtebaufördermittel (ISEK) erfolgte hier ein starkes persönliches und finanzielles Engagement der Walter-Horn-Gesellschaft e.V., das durch das Einwerben von Spenden/ Sponsoring unterstützt wurde.
  • Die Sauerbreystraße und die Hochstraße wurden über die im Rahmen der Umsetzung des ISEKs Ohligs ebenfalls über die Städtebauförderung aufgewertet. Gleiches gilt für den neu angelegten Planetenweg, der, begleitet durch verschiedene Spielangebote, insbesondere für Besucher eine schöne Verbindung vom Bahnhof über die Sauerbreystraße hin zum Galileum schafft.
  • Die Geschwister-Scholl-Gesamtschule wurde baulich erneuert, der Schulof wurde entsiegelt und neu gestaltet. Die Inklusive Kita “Pinocchio 3” wurde von einem Trägerverband neu gebaut.
  • In der Nachbarschaft der Kita hat sich ein nachbarschaftlich orientiertes Urban Gardening-Projekt angesiedelt: Die Oase Ohligs Ost.
  • Die codecentric AG hat ihren Sitz vor einigen Jahren in Ohligs-Ost genommen und sich einem schicken Neubau angesiedelt. Das international aufgestellte Unternehmen engagiert sich auch in kleinteilen Projekten in Ohligs.



Verfügungsfonds Ohligs – Geld für Ihre Ideen!

Sie haben Ideen für Ohligs und wollen sich engagieren? Sie haben die Möglichkeit Ihre Projektideen für Ohligs  durch den Verfügungsfonds Ohligs gefördert zu bekommen!

Seit 2016 werden Maßnahmen im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes Ohligs (ISEK) umgesetzt. Auch das Engagement der Ohligser Bürger*innen wird unterstützt:

Zur Umsetzung von nichtkommerziellen Ideen, die einen eindeutigen Bezug zu Ohligs und dem Gemeinwohl zu Gute kommen, kann eine finanzielle Unterstützung aus dem Verfügungsfonds Ohligs bis zu einer Höhe von 5.000 Euro gewährt werden. Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Stadtteilbeirat Ohligs, der übrigens auf dem nächsten Stadtteilforum am 25. März 2021 neu gewählt wird.

So konnten in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Projekten realisiert werden. Zuletzt wurden 2020 der Hans-Ketzberg-Garten in der Kirchgasse und die Boulebahn im Park an der Wittenbergstraße eingeweiht.

Auch in diesem Jahr stehen wieder Gelder für Ohligs-Projekte bereit. Wer in Ohligs wohnt oder dort aktiv ist und eine Idee für ein Projekt hat, ist herzlich eingeladen, sich mit dem Team des Stadtteilbüros in Verbindung zu setzen.

Wir beraten Sie gern bei der Entwicklung Ihrer Idee, bei der Findung von Kooperationspartner*innen und/ oder helfen Ihnen bei der Antragstellung.
Sie erreichen uns telefonisch unter 0212/ 18 09 08 06 oder unter team@stadtteilbuero-ohligs.de.

Alle wichtigen Informationen zum Verfügungsfonds sowie die Formulare finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre kreativen Ideen für den Stadtteil!




Osteingang Bahnhof: Wünsche für die Neugestaltung des Platzes

Von Dezember 2020 bis zum 15. Januar fand eine Umfrage zur Neugestaltung des Platzes am Osteingang des Bahnhofs statt. Interessierte Bürger konnten ihre Anregungen über die digitale Plattform ‘Solingen redet mit’ bzw. über das Stadtteilbüro mitteilen.

Die Auswertung der Umfrage ergab, dass die Bürger einen verkehrsberuhigten Platz wünschen, mit Sitzmöglichkeiten und einer Begrünung, die das Stadtklima verbessert.

Eine Haltezone (Kiss & Ride), um Personen ein- und aussteigen zu lassen, wird angeregt, ebenso die barrierefreie Erreichbarkeit der Gleise. Auch für Zwei-Radfahrer soll gesorgt werden: neben einem Fahrradparkhaus sollten weitere sichere Parkmöglichkeiten für Fahrräder, Motorräder oder E-Scooter angeboten eingerichtet werden.

Mehr Informationen finden Sie hier… Die Ergebnisse sind im Bürgerbeteiligungsportal „Solingen redet mit” nachzulesen.

Wie geht es weiter?

Stadt und Planungsbüro bewerten die Anregungen nun im Hinblick auf ihre Realisierbarkeit und bauen sie ggf. in ein stimmiges und umsetzbares Konzept ein. Der Entwurf soll im zweiten Quartal 2021 fertiggestellt und der Politik zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Der Umbau erfolgt im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Ohligs (ISEK), über das bereits die Erneuerung der Sauerbreystraße und andere Projekte in Ohligs-Ost finanziert wurden.