- Stadtteilbüro Ohligs - https://www.stadtteilbuero-ohligs.de -

Eröffnung am 23.8.22 – Stadtteilbüro Ohligs und Baubüro DÜ33 unter einem Dach

Am Dienstag, 23.8.22, von 16.30 – 17.30 Uhr wird unser Baudezernent Andreas Budde die neuen Räumlichkeiten in der Düsseldorfer Str. 33 offiziell eröffnen.

Wer einmal hereinschauen möchte, ist herzlich eingeladen!

Foto: A. Brosch

Das Stadtteilbüro Ohligs ist von der Kamper Straße 14 umgezogen – mitten in die Fußgängerzone in die Düsseldorfer Str. 33.
Das vom Büro RMPSL.LA [1] und anderen am Bauprozess Beteiligten genutze Baubüro für die Umbauarbeiten von Markt und Fußgängerzone ist dort ebenfalls angesiedelt.
Wir stehen Eigentümer*innen, Gewerbetreibenden, Bewohner*innen und anderen Interessierten für Fragen und Anregungen im Zusammenhang mit dem Umbau gern zur Verfügung.

Informationen zur Erneuerung von Markt und Fußgängerzone

[2]Sie erhalten bei uns Informationen zum aktuellen Baugeschehen auf dem Ohligser Markt und auch zu den weiteren Planungen zum Umbau der Düsseldorfer Straße. Wer sich vor einem Besuch informieren möchte, kann sich auch auf der Webseite des Stadtteilbüros gern umschauen. Mit www.umbau-due.de [3] gelangen Sie direkt zu den Baustellen-Infos. Sie können dort gern auch den Baustellen-Newsletter abonnieren, über den wir Sie aktiv informieren.

Die Neugestaltung der Ohligser Fußgängerzone stellt ein zentrales Projekt des IntegriertenStadtteilentwicklungskonzeptes Ohligs dar.

Mit dem Spatenstich am 07.04.2022 haben die Vorbereitungen für die Umgestaltung des Marktplatzes bereits im Frühjahr begonnen. Nach den Leitungsarbeiten in der Aachener Straße konnten nach dem Dürpelfest die eigentlichen Tiefbauarbeiten am Ohligser Markt gestartet werden, die voraussichtlich bis Anfang 2023 dauern werden.

In einem nächsten Bauabschnitt geht es um die Umgestaltung der Düsseldorfer Straße, die mit der Aufwertung des Marktplatzes einen großen Beitrag zur zukünftigen Entwicklung des Stadtteilzentrums beitragen wird. Die Bauleistungen sind ausgeschrieben und sollen noch im Sommer dieses Jahres vergeben werden. Der Baubeginn ist im 4. Quartal 2022 vorgesehen.

Weitere Angebote in der DÜ33

Selbstverständlich informieren wir Sie auch weiterhin über andere Projekte und Initiativen im Zusammenhang mit der  Erneuerung von Ohligs. Wir stehen Ihnen bei Ihren Fragen und Anliegen rund dieses Thema als Mittlerin zur Stadt gern zur Verfügung.

Das Büro wird zudem auch für stadtteilbezogene Infoveranstaltungen genutzt, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Gemeinschaftsmarke Ohligs [4].

Wir beraten und unterstützen Sie weiterhin bei Anträgen an das Hof- und Fassadenprogramm Ohligs [5], über das Sie bis zu 40 % Zuschuss für die Erneuerung Ihrer Gebäude, Vorgärten oder Höfe sowie für (Dach-)Begrünungsmaßnahmen erhalten können.

Und auch der Verfügungsfonds Ohligs [6] steht weiterhin zur Verfügung. Über diesen Topf können kleinteilige nichtkommerzielle Projekte bis zu 100 % gefördert werden, die für das gute Leben in Ohligs und für ein gutes nachbarschaftliches Miteinander der Ohligser*innen einen Beitrag leisten.

Öffnungszeiten Stadtteilbüro Ohligs:

Mo 10:30 Uhr – 12:30 Uhr sowie Di u. Do 16:00 Uhr – 18:00 Uhr.
Wir können gern auch einen separaten Termin vereinbaren.

Sie erreichen uns unter Tel: 0212 / 18 09 08 06 oder eine Email an:
[7]

www.stadtteilbuero-ohligs.de [8]

Verwöhn-Wochende Ohligs vom 2.9. bis 4.9. mit Kunstmarkt und Fensterkunst

geschrieben von Martin Voecks am in Aktionen,Allgemein,Feiern,Feste,Freizeitangebote,Kinder,Kulturelle Angebote,Lokale Wirtschaft,Mitmach-Angebote,OWG,TOP-News | Kommentare sind deaktiviert

Der Vorstand der OWG, der Ohligser Werbegemeinschaft [9] ist trotz der Sommerzeit fleißig und kündigt an:

Verwöhn-Wochende vom 2.9 bis 4.9. 2022

Heiße Rythmen, kühle Cocktails und mehr!

Aufgrund der Baustelle auf dem Markt wandert die Bühne zur Baustraße.  Das Programm in Zusammenarbeit mit CityArtProject [10] kann sich sehen lassen:

An dem verkaufsoffenen Sonntag dürfen zudem die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr.

Mitmacher und Künstler gesucht!

Wenn Sie sich mit einer Aktion beteiligen möchten, kontaktieren gerne die Macher von der OWG, z.B. über [12].

Timm Kronenberg [13] organisiert wieder die Fensterkunst, die im Vorfeld zum Verwöhnwochende stattfindet (Mitte August bis Ende September).
Gesucht werden auch Künstler, die eines der Zelte auf dem Kunstmarkt am 4.9. bespielen wollen.

Anmeldungen interessierter Künstler für beide Aktionen sind möglich bei ihm bis Ende Juli.
Kontakt: Timm Kronenberg, [14].

 

Nach den Sommerferien wird die OWG wieder zu einem Stammtisch einladen. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.

Quelle: Newsletter der OWG [9] vom 11.7.22

P.S.: Wir freuen uns, dass der Verfügungsfonds Ohligs [6] bei dem Kunstprojekt vor mehreren Jahren durch die Beschaffung der Zelte eine Starthilfe leisten konnte, und dass es nun zur Tradition geworden ist! Danke an Timm Kronenberg und die OWG!

Save the Date – 5. Kneipenfreitag in Ohligs am 5.8.22

geschrieben von Martin Voecks am in Aktionen,Allgemein,Feiern,Feste,TOP-News | Kommentare sind deaktiviert

Traditionsgemäß am letzten Wochenende der Sommerferien veranstalten die Ohligser Jongens [15] am 5.8.2022 den 5. Kneipenfreitag in Ohligs.

[16]Wie die Ohligser Jongens miteilen, wollen fast alle Kneipen und Restaurants im Stadtteil ihren Gästen wieder Livemusik und kulinarische Spezialitäten anbieten.

Die bisherigen Anmeldungen sind zahlreich – ähnlich wie vor der Covid-Pause. Die Live-Events sind diesmal besonders abwechslungsreich, Gastronomen und Einzelhändler haben sich kulinarisch etwas einfallen lassen.
Und: Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

In der KW 30 veranstalten die Ohligser Jongens eine Pressekonferenz, dann gibt es ausführlichere Informationen.

Feierabendtreff

Bis Ende September treffen sich die Ohligser Jongens jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr zum Feierabendtreff city deck Lennestraße [17]zum Klönen, Sonnen, Bierchen und Musik. InteressentInnen sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner für den Kneipenfreitag:
Ohligser Jongens
Hans Gerd Frambach
[18]

Bauarbeiten auf Markt beginnen

geschrieben von Martin Voecks am in Allgemein,Bauprojekte,Marktplatz,TOP-News,Umbau Fußgängerzone und Markt | Kommentare sind deaktiviert

In der letzten Woche haben nach den vorbereitenden Arbeiten in der Aachener Straße nun die Umbauarbeiten auf dem Marktplatz begonnen.

[19]

Info-Flyer zum Download

Hier starten die Bauarbeiten auf dem Markt. Foto: A. Brosch

Beginnend von der Düsseldorfer Straße erneuert die mit dem Umbau des Marktes beaufragte Firma Monheimius in einem ersten Schritt die Umfahrung des Marktplatzes.

In 7 – 8 Bauphasen arbeiten sich die Bauarbeiter vor bis zur Einmündung in die Aachener Straße.  Die Umgestaltung der Aachener Straße und der zentralen Fläche erfolgen daran im Anschluss.

[20]In der 30. KW (25. – 29.07.) ruhen Betriebsferien-bedingt die Bauarbeiten.

Die Arbeiten zum Umbau des Marktes insgesamt werden voraussichtlich Voraussichtlich Ende 2022 beendet sein.

[21]

 

Leitungserneuerungen in der Aachener Straße am 1.7.22 abgeschlossen

Foto: A. Brosch

Die Stadtwerke haben die Erneuerung der Leitungen in der Aachener Straße und im Kreuzungsbereich zur Düsseldorfer Straße zum 1. Jui abgeschlossen.

Die Straße wurde zunächst provisorisch verschlossen und kann wieder begangen werden. Die Haltbarkeit des Provisoriums wird beobachtet, ggf. wird nachgebessert. Sobald die Pflasterung ansteht, werden wir dies mitteilen.

 

Südliches Flair auf der Lennestraße

geschrieben von Jutta Prewe am in Aktionen,Allgemein,TOP-News | Kommentare sind deaktiviert

Gemütlich ein Pläuschchen mit Freunden halten, wo sonst Autos parken: ein Pop-up-Projekt macht es möglich!

Gestern hat der Ohligser Jongens e.V. [15] das city deck Lennestraße vorgestellt. Das besondere Stadtmobiliar in zwei Parkbuchten auf der Lennestraße besteht aus einem Sitzdeck, eingefasst von zwei Olivenbäumen und sechs Hanfpalmen. So ist eine grüne Insel zum Entspannen mitten in der Stadt entstanden. Aber auch kleinere Aktionen mit Musik, gastronomischen Angeboten o.ä. könnten künftig hier stattfinden – Ideen für solche Kleinveranstaltungen nehmen die Ohligser Jongens gerne entgegen!

Diese Aktion soll Lust machen auf mehr – so könnten die Lennestraße und der Doppelkreis künftig einmal aussehen.

Erst einmal für drei Monate ist das Sitzdeck ‘zur Probe’ angemietet. Anfang Oktober entscheiden die Ohligser Jongens dann, ob sie es, evt. zusammen mit anderen Ohligser Akteuren, kaufen.

Auch die Anmietung des Parkdecks wurde bereits durch das Engagement der Ohligser Akteure ermöglicht. So hat allein die Immobilien- und Standortgemeinschaft Ohligs (ISG) 2.000 Euro beigesteuert.

Natürlich ist das Projekt auch mit der Stadt Solingen und der Wirtin des Bayerischen Wirtshauses abgestimmt.