Verfügungsfonds Ohligs

image_pdfimage_print

Für die Stadtteilentwicklung sind große Planungen ebenso wichtig wie kleine, von Bürger/-innen, Einrichtungen, Vereine oder Initiativen initiierte und getragene Projekte.

Gebietsgrenzen ISEK Ohligs
Karte Programmgebiet

Um kleinteilige Maßnahmen im Programmgebiet in Ohligs zu fördern, ist ein Fonds eingerichtet, um diese Aktivitäten zu unterstützen. Im Rahmen dieser Projekte angeschaffte Gegenstände stehen grundsätzlich für gemeinnützige Aktionen dem gesamten Quartier zur Verfügung und sind i.d.R. ausleihbar.

Notwendige Informationen zum Verfügungsfonds finden Sie in unserem Info-Flyer.

Der Verfügungsfonds im Überblick:

  • Einen Antrag stellen darf jeder, der in Ohligs wohnt, gewerblich tätig ist oder für einen Verein oder Verband aktiv ist.
  • Vorrangig werden Aktivitäten gefördert, die Menschen zusammen bringen und aktiv einbeziehen. Also Feste, Mitmachaktionen, Workshops, Wettbewerbe, öffentliche Veranstaltungen und vieles mehr. Hierzu können dann Sachkosten und Honorare bezuschusst werden.
  • Die Zuschusshöhe beträgt max. 5.000 €.
  • Rein sachbezogene Ausgaben (wie Baumaßnahmen, Anschaffungen etc.) für sich alleine sind nicht förderfähig, sie sollten in eine Aktion eingebunden sein.
  • Eine Verwaltungsrichtlinie der Stadt Solingen setzt die Bedingungen fest, die zu erfüllen sind.
  • Das Stadtteilbüro berät Antragssteller bei der Antragstellung. Es gibt Tipps zur Weiterentwicklung der Projektidee, kann ggf. Projektpartner vermitteln. Zusammen mit der Stadt Solingen werden die Anträge dann auf formale Förderfähigkeit geprüft.
  • Der Stadtteilbeirat bekommt die förderfähigen Anträge zur Diskussion und Prüfung. Er stellt die Förderwürdigkeit fest. Er kann Anträge befürworten, er kann vorschlagen, diese abzulehnen ober aber auch Vorschläge für Auflagen machen.
  • Die Bewilligung des Antrags erfolgt im Rahmen es Förderbescheids durch die Stadt Solingen.
    Vor Erteilung dieses Bescheids darf nicht mit der Maßnahme begonnen werden! Das heißt, keine Einkäufem keine Beauftragungen!
  • Das Antragsformular erhalten Sie beim Stadtteilbüro Ohligs, wo Sie auch Unterstützung dabei erhalten, ihr Projekt und die Kosten zu planen.

Eine Übersicht wichtiger Fragen und Antworten zum Verfügungsfonds Ohligs sowie die Regelungen zur Umsetzung von Verfügungsfondprojekten finden Sie hier.

Eine Übersicht der bisher umgesetzten Projekte können Sie hier erhalten.


<div class="gde-error">GDE Error: Requested URL is invalid</div>
Das Dokument zum Download
Für die Stellung eines Förderantrags ist dieses Antragsformular zu verwenden, bei dessen Ausfüllen wir Ihnen bei Bedarf gern behilflich sind.

Die Entscheidungen über Anträge werden bei den Sitzungen des Stadtteilbeirats Ohligs gefällt. Grundlage für den Verfügungsfonds und für den Stadtteilbeirat ist eine Richtlinie der Stadt Solingen, in der Aufgaben, Möglichkeiten und Verfahrensweisen zum Stadtteilforum, zum Stadtteilbeirat und zum Verfügungsfonds Ohligs geregelt sind.