“Guter Lebensabend NRW“ – Informations- und Beratungsangebote zur kultursensiblen Altenhilfe und Altenpflege

image_pdfimage_print

Solingen hat eine Informationsstelle für ältere Menschen mit Einwanderungsgeschichte, ihre Familien und Migrantenselbstorganisationen eingerichtet.

Die neue Informationsstelle sucht die Zusammenarbeit mit Ohligser Migrantenselbstorganisationen, Organisationen, (Sport-)Vereinen usw. die Kontakt zu Senioren haben. Zusammen mit ihnen sollen dann Vor-Ort-Veranstaltungen angeboten werden, auf denen über Beratungsangebote und Möglichkeiten zur Unterstützung beim Älterwerden in Solingen informiert werden. Es sollen in Kooperation mit lokalen Einrichtungen/ Vereinen auch kultursensible Sport- und Bewegungsangebote für Seniorinnen und Senioren geschaffen werden.

In Solingen gibt es viele Beratungs- und Unterstützungsangebote für ältere Menschen, diese werden aber selten von Seniorinnen und Senioren mit Einwanderungsgeschichte genutzt.
Das liegt manchmal an sprachlichen, religiösen oder kulturellen Barrieren beim Zugang zu diesen Angeboten. In fast jeder Familie wird die Pflege von alten Menschen irgendwann einmal zum Thema. Oft sind es die Kinder, die sich kümmern und neben der Arbeit und der Kindererziehung auch die Betreuung der Eltern öder älteren Verwandten organisieren oder selbst durchführen. Meistens sind es die Frauen, die die Pflege zu Hause übernehmen. Manche machen das nebenberuflich, andere hören auf zu arbeiten, um sich fürsorglich um die Eltern zu kümmern.

In dieser Situation ist es wichtig gut informiert zu sein, damit die Pflege optimal organisiert werden kann und durch Unterstützungsangebote gut ergänzt wird.

Mögliche Themen für Informationsveranstatungen sind:

  • Pflegebedürftigkeit
  • Wohnen
  • Freizeitgestaltung
  • Schwerbehinderung
  • Finanzielle Sicherung
  • Im Alter aktiv bleiben
  • Rechtliche Vertretung
  • Religion

Projektpartner:
Stadt Solingen, Kommunales Integrationszentrum Solingen, Parisozial Solingen

Kontaktdaten:

Lisa Böll
M.A. Interkulturalität und Integration
Telefon: 0212 290 – 2603
E-Mail:

Chrysanthi Stratopoulou
Altenpflegerin
Telefon: 0212 290 – 2636
E-Mail:

Regina Strahl
Dipl. Theol; Sozialmanagement
Fon: 01573 9378892
E-Mail:

Das könnte dich auch interessieren …

Cookie Consent mit Real Cookie Banner