image_pdfimage_print

Ladenflächen in Ohligs (Ost) gesucht

Dem Stadtteilbüro Ohligs liegen Anfragen zur Anmietung von gewerblichen Flächen in der Sauerbreystr. bzw. in der Nähe zum Bahnhof vor. Wer eine Ladenfläche vermieten möchte, kann sich gern im Stadtteilbüro Ohligs in der Kamper Str. 14 melden. Tel.: 0212 / 18 09 08 06, .

Das Stadtteilbüro übernimmt keine Maklertätigkeit, sondern vermittelt kostenlos den Kontakt zu den Mietinteressenten.

Gesucht werden:

  1. Ladenlokal, am liebsten auf der Sauerbreystraße, zum Verkauf von Design-Klassiker – Kleinmöbeln aus den 60er- und 70er Jahren.
    Größe > 20 qm plus Nebenraum oder größeres Lokal, in dem etwas abgetrennt werden kann.
    Zustand nicht so wichtig, Eigenleistungen zur Herrichtung des Ladens sind sogar gewünscht.
    Heizung und Sanitärräume müssen vorhanden sein.
  2. Ladenlokal, am liebsten af der Sauerbreystraße, für eine Verkauf selbst designter Kleidung und Vermietung von Regal-Flächen zum Verkauf. Alles im gehobenerem Stil mit der Fokussierung auf Kunden, die nicht mehr gerne in Centern einkaufen.
    Es geht um eine Standortverlagerung eines laufenden Geschäfts.
    Hierfür wird ein Ladenkokal von mindestens 25 qm benötigt.
    Heizung und Sanitärräume müssen vorhanden sein.
  3. Räume im Bahnhofsumfeld für ein christliches Gemeindehaus.
    Die Größe sollte 300 – 400 m² betragen (auch über mehrere Geschosse). Gesucht werden sowohl Objekte zur Miete als auch zum Kauf.
  4. Halle für ein Kampfkunst- und Gesundheitszentrum für Kinder und Erwachsene.
    Weil der bestehende Standort keine Erweiterungsmögichkeiten bietet, wird In Ohligs oder an der Grenze zu Wald eine Halle (mind. 400 m²) zur Miete oder zum Kauf gesucht oder ein Grundstück mit mind. 1500 m² zum Kauf oder zur Pacht. Voraussetzungen sind eine gute Erreichbarkeit und ausreichende Anzahl von Parkplätzen.