Die Politik hat entschieden: Zustimmung zur Entwurfsplanung für die Erneuerung von Fußgängerzone und Markt

image_pdfimage_print

Die nächsten Meilensteine zur Entwicklung der Oh­ligser Fußgängerzone als modernen, einladenden und multifunktionalen Ort zum Bummeln, Verweilen und Einkaufen sind geschafft:

Planung Marktplatz

Nach der Bezirksvertretung Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid und dem Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Wohnungswesen hat nun auch der Ausschuss für Städtebau, Stadtentwicklung und Digitale Infrastruktur einstimmig der konkreten Entwurfsplanung für den Marktplatz als erstem Bauabschnitt des Gesamtprojekts als Grundlage für die Ausarbeitung der weiteren Leistungsphasen zugestimmt und hat die Verwaltung mit der Umsetzung der Maßnahme beauftragt.

Die drei Gremien stimmten zudem den wesentlichen Planungselementen als Gestaltungsgrundlage für den Marktplatz und die Düsseldorfer Straße zu und beschlossen, die laufende Entwurfsplanung (Leistungsphase 3) für die Düsseldorfer Straße auf dieser Basis fortzusetzen.

Die Grundzüge und die Chronologie der Planung sind hier zusammengestellt. Die jeweiligen Planungsstände und Beschlusslagen sind hier einzusehen. Aktuelle News zum Baugeschehen, einen Baustellen-Newsletter, einen Baustellen-Kalender etc. finden Sie hier.

Im Vorfeld der politischen Beschlüsse erfolgte noch eine weitere Beteiligung der Bewohner und Nutzer der Ohligser City. Im Rahmen eines Votums wurde das neue Pflaster festgelegt und ebenso die neuen äume, die in der Düsseldorfer Straße gepflanzt und die in den Hochbeeten nicht länger erhaltenswerten Bäume ersetzen. Siehe dazu auch diesen Beitrag. Das Stadtmobiliar wird in einem weiteren Beteiligungsschritt im September auf die gleiche Weise abstimmt.

Die Planer vom Büro RMP Lenzen aus Köln arbeiten nun intensiv an der Ausführungsplanung für den Markt, der als erster Bauabschnnitt zum Jahresende starten soll. Sobald eine Baufirma über eine pflichtgemäße europaweite Ausschreibung gefunden sein wird, können auch konkretere Bautermine genannt werden.

Die Entwürfe für die Düsseldorfer Straße werden parallel dazu weiter konkretisiert, die grundsätzliche Zustimmung hierfür wurde ja bereits durch die politischen Gremien erteilt (s.o.). Im Frühjahr wird dann der 2. Bauabschnitt in der Düsseldorfer Str. und zeitversetzt auch der 3. BA starten. Die Arbeiten sollen im ersten Quartal 2023 abgeschlossen sein, damit die Belastung der Händler und Gastronomen so gering wie möglich gehalten werden kann.

[Der geplante Baubeginn verzögert sich aufgrund von erhöhten Planungserfordernissen und zahlreichen Abstimmungen mit verschiedenen Akteuren (u.a. zu Pflaster, Bäume, Dürpelfest usw.) auf das Jahresende. Der ursprüngliche Beitrag entsprechend angepasst.]

 

Das könnte dich auch interessieren …

Cookie Consent mit Real Cookie Banner